Modafinal FAQ

Was ist Modafinil?

Wenn Sie sich jemals gedacht haben, was ist Modafinil? Dies ist die richtige Anleitung für Sie. Wir haben die Antwort auf jede mögliche Frage, die Sie haben könnten, ausführlich recherchiert.

Modafinil ist ein Arzneimittel, das ursprünglich verschrieben wurde, um Narkolepsie (übermäßige Schläfrigkeit) zu bekämpfen und Schichtarbeitern zu helfen, sich auf bestimmte Zeiten zu konzentrieren. Es wird häufiger verwendet, um Menschen zu helfen, sich über längere Zeiträume zu konzentrieren und sich auf kognitiv anspruchsvolle Aufgaben zu konzentrieren.

Das Medikament wurde erstmals im Labor der 1970er Jahre in Frankreich entdeckt. Es wurde zuerst unter dem Markennamen „Modiodal“ verkauft.

Klinische Studien zeigen die Vorteile umfassend:

  • kognitive Fähigkeiten verbessern
  • Müdigkeit reduzieren verbesserter
  • Gedächtnisabruf anhaltende
  • Konzentration verbesserte
  • Motivation

Wie sollte man Modafinil nehmen? Wie hoch sollte die Dosis sein?

Der Schlüssel, um das Beste aus Modafinil herauszuholen, ist die richtige Dosierung.

Eine Standarddosis beträgt 200 mg, wir empfehlen jedoch, zu Beginn 50 – 100 mg zu testen. Jeder Körper ist anders und jeder reagiert etwas anders auf das Arzneimittel.

Wenn Sie mit einer niedrigeren Dosis zufrieden sind, können Sie die volle 200 mg-Menge ausprobieren. Wenn Sie diese Methode anwenden, können Sie die Vorteile erleben, aber das Risiko anfänglicher Nebenwirkungen minimieren.

Wie bei jeder Droge baut Ihr Körper eine Toleranz auf. Es ist daher ratsam, Modafinil nicht mehr als zweimal pro Woche und auch alle zwei Monate eine Woche lang nicht einzunehmen, um Ihrem Körper Zeit zu geben, sich umzustellen.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass ihre Dosierung über 200 mg eine stärkere Wirkung hat. 100 mg können für die meisten Menschen oft optimal sein, denn weniger ist mehr.

Die Halbwertszeit von Modafinil liegt zwischen 10 und 12 Stunden, daher ist es für die meisten Menschen am besten, es morgens einzunehmen, da es sonst den Schlaf stört. Die größte Menge der Chemikalie befindet sich innerhalb von zwei Stunden nach der Einnahme in Ihrem Blutkreislauf. Modafinil wird in der Leber metabolisiert und beim Wasserlassen ausgeschieden.

Was sind die potenziellen Nebeneffekte von Modafinil? of Modafinil? 

Modafinil ist ohne Zweifel eines der sichersten Nootropika auf dem Markt und wird von Harvard-Forschern als das weltweit erste sichere intelligente Medikament bezeichnet.

Es hat eine viel geringere Nebenwirkungsrate im Vergleich zu Medikamenten wie Ritalin oder Adderall. Zu den weniger Nebenwirkungen können gehören:

Blutdruck erhöhen
Reizbarkeit
Bewusstsein für Schmerzen und Beschwerden im Körper.
Unruhe
Appetitverlust.

Was sagt die Wissenschaft über Modafinil?

Neben anekdotischem Benutzerfeedback von Tausenden von Menschen wurden die Vorteile von Modafinil in einer Vielzahl von klinischen Studien erkundet.

Laut den Forschern der Oxford University Dr. Ruairidh Battleday und Dr. Anna-Katharine Brem, die 24 separate Studien umfassten, bietet die Einnahme von Modafinil verschiedene Vorteile, darunter höhere Lern- und Gedächtnisfähigkeit, mehr Kreativität und bessere Planungsfähigkeiten.

„Es stellte sich heraus, dass Modafinil umso konsistenter kognitive Vorteile verlieh, je länger und komplexer die getestete Aufgabe war“ (1).

Laut Forschern des European Neuropsychopharmacology Journal „scheint Modafinil durchweg eine Verbesserung der Aufmerksamkeit, der exekutiven Funktionen und des Lernens zu bewirken“ 

Macht Modafinil süchtig?

Nein, die Substanz macht laut Forschung nicht physisch süchtig. Es gilt als Arbeitsplatzdroge, daher wird es vom Militär, kommerziellen Piloten und der NASA eingenommen (3).

Welche berühmten Menschen nehmen Modafinil?

Modafinil wird von einer Vielzahl berühmter und hochfunktionaler Menschen verwendet. Barack Obama hat (mutmaßlich) Modafinil im Weißen Haus verwendet. Ihm wurden Medikamente verschrieben, die ihm helfen, mit Jetlag in einem vollen Terminkalender fertig zu werden (4). Dies ist ein Trend, den wir bei vielen leistungsstarken Menschen beobachten. Es wird verwendet, weil es hilft, die Produktivität ohne hohes Risiko oder langfristige Nebenwirkungen zu verbessern. Hillary Clinton hat auch gestanden, Modafinil verwendet zu haben, um sich zu konzentrieren. Joe Rogan hat sich auch zu seiner Verwendung von Modafinil geäußert.

Unter welcher Marke wird Modafinil verkauft?

Die gebräuchlichste Marke von Modafinil heißt Modalert und wird von Sun Pharma in Indien hergestellt. Es gibt viele andere verschiedene Arten wie Provigil, Vilainil, Modafresh, Wakealert und auch Artvigil (Armodafinil).

Wie funktioniert Modafinil?

Der genaue Mechanismus ist nicht vollständig verstanden. Obwohl angenommen wird, dass Modafinil wirkt, indem es einen bestimmten Abschnitt des Gehirns aktiviert, der als Hypothalamus bezeichnet wird. Es wird angenommen, dass dieser Teil des Gehirns Schlaf und Wachheit reguliert.

Kann Modafinil mit Depression helfen?

Es hat sich gezeigt, dass Modafinil kurzfristig die Stimmung verbessert, obwohl unklar ist, ob dies langfristig helfen kann. Es wird nicht zur Behandlung von Depressionen verschrieben, obwohl viele Nutzer eine verbesserte Stimmung während der Einnahme des Medikaments beschreiben.

Es ist möglich, dass, wenn sich Ihre Produktivität und Ihr Berufsleben verbessern, Ihr persönliches allgemeines Wohlbefinden selbst verbessert wird, obwohl es keine spezifischen Daten gibt, die dies belegen, würden viele Teilnehmer dies bestätigen.

Wird Modafinil auf einem Drogentest auftauchen?

Es ist nicht üblich, dass Modafinil bei den meisten Arbeitnehmern oder Sportbehörden getestet wird. Die chemische Struktur ist nicht vergleichbar mit Stimulanzien wie Amphetaminen, so dass es nicht wahrscheinlich ist, dass es einen positiven Drogentest verursacht.

 

 

Wer sollte Modafinil nicht nehmen?

Es wird nicht empfohlen, Modafinil einzunehmen, wenn Sie stillen oder eine chronische Herzerkrankung haben. Wenn Sie allergisch gegen den Stoff sind und einen Hautausschlag hatten, nehmen Sie Modafinil am besten nicht noch einmal ein. Modafinil gilt allgemein als relativ sicheres Medikament, dennoch sollten Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie bereits ernsthafte gesundheitliche Probleme haben.

 

Wichtig: Sollten Sie Fragen haben, die wir in diesem Ratgeber nicht beantwortet haben, wenden Sie sich bitte an unser Team, wir helfen Ihnen gerne weiter.

  1. https://www.ox.ac.uk/news/2015-08-20-review-%E2%80%98smart-drug%E2%80%99-shows-modafinil-does-enhance-cognition
  2. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0924977X15002497
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7058249/
  4. https://www.thedailybeast.com/the-white-house-mystery-drug
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3286657/